HILBERT HOF

HILBERT HOF

2021

Hilberthof

#Logodesign #Printdesign

Der Hilberthof, ein Biobauernhof soll im Zuge dieses Projekts ein Logo und eine Visitenkarte erhalten. Das Logo soll den Hof repräsentieren und dessen Werte vermitteln. Tradition spielt hierbei eine große Rolle. Bei der Logoentwicklung wird auf einen modernen, aufgeweckten, simplen, mit Tradition verbundenen Gestaltungsstil gesetzt. Die Einfachheit soll anhand von minimalistischen Formen und Handzeichnungen aufgezeigt werden. Die integrierten Handzeichnungen bieten etwas Traditionelles, Zeitloses und dennoch für jedermann Verständliches. Außerdem wird der minimalistisch Stil durch die Verwendung weniger Farben unterstrichen. Landschaftsfarben, wie Grasgrün, Ackerbraun, und Weizengelb drücken die Verbundenheit des Hofes zu seiner Umgebung und zu der Natur aus. Obendrein stellen diese im Unterbewusstsein die Verknüpfung zu einem ökologischen Biobauernhof her. Eigenschaften, für die der Hilberthof steht. Der Gestaltungsstil des Logos soll für die Visitenkarten übernommen werden. Das Logo selbst schmückt die Vorderseite der Visitenkarte. Die Rückseite wird mit den Angaben zu Position, Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon, sowie URL befüllt. Die Geschäftsleitung, das Lager und der Hofmarkt sind die Bereiche, die mit einer Visitenkarte ausgestattet werden sollen. Das Design soll dabei einheitlich sein. Die Inhalte der Visitenkarten werden durch gestalterische Elemente ergänzt. Hierbei gilt es Farben, Formen und Typografie am Logo zu orientieren. Die Entwicklung des Logos impliziert die Farb- und Schriftwahl. Die zuvor herausgearbeiteten Faktoren werden für die Visitenkarten übernommen. Die Schriftart „Baloo“ wird ebenfalls aus dem Logo entnommen und gestaltet den Namen des jeweiligen Ansprechpartners. Für die weiteren Textinhalte wird die serifenlose Schriftart „Myriad Pro Regular“ verwendet. Diese transportiert Professionalität und Modernität. Obendrein wird ein gestalterisches Element aus dem Logo wiederverwendet. Dabei handelt es sich um das grüne Feld. Hier fungiert es als trennendes Objekt zwischen dem oberen Sektor, der Name und Position beinhaltet und dem unteren Teil, dem man die Kontaktdaten entnehmen kann. Das grüne Feld erzeugt einen gewissen Wiedererkennungswert und füllt den Weißraum. Die Visitenkarte transportiert Regionalität, Tradition und Modernität. Der bewusst gewählte Gestaltungsstil sorgt zudem für Nähe zu den Kunden, da er Einfachheit statt Komplexität vermittelt.

©NicoMediaDesign